Neues aus der EDV

Gefährlicher Krypto-Trojaner im Umlauf!                                      

Derzeit werden sehr viele Rechner von einem Trojaner befallen, welcher Dateien auf Rechnern und Netzwerken verschlüsselt! Hierbei handelt es sich um einen Verschlüsselungstrojaner wie zum Beispiel Cryptowall, TeslaCrypt oder Locky.

 

 Nähere Infos: Link zum Newsletter


 

SOLUTIONDAYS

16.06.-17.06.2016

Nähere Infos: Link zum Newsletter


 

REGISTRIERKASSENPFLICHT

BW 4C Logo

Ab 01.01.2016 gilt in Österreich die Registrierkassenpflicht.
Sichern Sie sich jetzt Ihre – Kassa!

Nähere Infos: Link zum Newsletter


PERVASIVE - Kopierschutz

Alle neuen Lizenzen ab Pervasive SQL v11 beinhalten einen Kopierschutz, damit Lizenzen nicht mehrfach verwendet werden können oder auf verschiedenen Systemen eingesetzt werden!

Nähere Infos: Link zum Newsletter


 


Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer
  1. Großes Finale: ESA-Sonde Rosetta vor der Landung auf ihrem Kometen

    Am Freitag wird die europäische Sonde Rosetta auf ihrem Kometen landen und soll vorher noch einmal eindrucksvolle Bilder schicken. Damit endet die Mission, deren Daten noch viele Erkenntnisse über die Entstehung des Sonnensystems liefern soll.
  2. Datenschützer decken schwere Mängel im Internet der Dinge auf

    Das Global Privacy Network (GPEN) hat 314 vernetzte Geräte von Fitness-Trackern über Blutzuckermessgeräte bis zu Smart-TVs geprüft und ist auf große Lücken beim Datenschutz gestoßen. Selbst sensible Informationen würden kaum verschlüsselt.
  3. DJIs Quadrokopter "Mavic": faltbar und mit FPV-Brille

    DJI hat in New York seinen neuen Quadrokopter "Mavic Pro" vorgestellt. Offenbar will DJI damit dem Actioncam-Hersteller GoPro und dessen "Karma"-Drohne Paroli bieten.
  4. BND verheimlichte angeblich NSA-Hintertür in Überwachungskameras

    Bereits 2005 soll der Bundesnachrichtendienst auf eine Hintertür in Überwachungskameras gestoßen sein. Die sendeten wohl Daten an den US-Geheimdienst NSA. Konsequenzen hatte das keine, denn der BND habe das verheimlicht, berichten deutsche Medien.
  5. Google-Schutzschild rettet Blogger Krebs vor DDoS per IoT-Botnetz

    Security-Blogger Brian Krebs war von einem der größten DDoS-Angriffe der Geschichte überrascht worden. Nachdem Akamai die Segel gestrichen hatte, schützt nun Google seine Webseite im Namen der Meinungsfreiheit.
  6. Differential Privacy: Apple vergräbt Hinweis auf Datensammlung in iOS 10

    Der Konzern erfasst inzwischen zusätzliche Daten von vielen Millionen Nutzern, darunter auch Tastatureingaben. Auf deutschen Systemen fehlt jeder Hinweis auf "Differential Privacy".
  7. Google Andromeda: Android und Chrome OS vereint fürs Google-Notebook

    Google arbeitet laut Berichten an der Verschmelzung seiner beiden Betriebssysteme. In die Android-Basis sollen Features von Chrome OS integriert und ausgebaut werden. Im Herbst 2017 könnte es das erste Convertible-Notebook von Google mit Andromeda geben.
  8. Digitalisierung belastet Familienleben und Gesundheit

    Eine Studie der Universität St. Gallen legt dar, dass die zunehmende Digitalisierung unter anderem zu Erschöpfung und Einschlafschwierigkeiten beitragen kann. Bundesarbeitsministerin Nahles rät aber davon ab, in eine Angststarre zu verfallen.
  9. Datenschutzbeauftragter verbietet Facebook WhatsApp-Datenabgleich

    Mit einer Anordnung will Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar Facebook untersagen, Daten von deutschen Whatsapp-Nutzern zu speichern. Bereits übertragene Daten müssten gelöscht werden.
  10. Windows Server für die Cloud

    Im Rahmen der Ignite hat Microsoft die Verfügbarkeit seines Windows Server 2016 angekündigt. Das Mantra lautet "Die Cloud kommt zu mir". Die neue Version liefere Features, die durch die eigene Cloud Azure inspiriert sind, heißt es.

Aktuelles von Microsoft Office

Aktuelles von Microsoft

Freigegebene Büroware Version

BüroWARE 5.39.201.21532 Pervasive

BüroWARE 5.48.109.20576 Pervasive

BüroWARE 5.56.109.20576 Pervasive

BüroWARE 5.57.103.23106 Pervasive

 

WEBWARE: 1.57.103.23106

WEBWARE: 2.00.103.23106

 

Büroware Version 5.3 und 5.4

Wartung wird mit 31.12.2016 eingestellt

Unsere Vorteile

Alles aus einer Hand
(Hard- u. Software,
Netzwerk, Internet;
Schulungen, Service)

 

Herstellerunabhängige
Beratung

 

Verlässlicher Partner
mit langjähriger
Erfahrung

 

Laufende
Weiterbildung unserer
Mitarbeiter

 

Flexible Firmenstruktur
für eine rasche und
kostengünstige
Problemlösung